Dorfgemeinschaft Dreisel

Besucherzähler

Heute20
Gestern62
Woche367
Monat808
Insgesamt154964

Viele Hände, schnelles Ende!   

Das Motto zum Einsatz sagt eigentlich schon alles aus. Es fanden sich diesmal tatsächlich über 20 eifrige HelferInnen zum Dreiseler Frühjahrsputz ein, darunter waren sogar erstaunlich viele junge Menschen. Besonders hervorzuheben war hier die kleine Maite Maschmeyer, die den Einsatz ihrer Eltern und Geschwister vom Kinderwagen aus dirigierte und später erste Kostproben ihrer Laufkunst ablieferte. Liebe Maite, im nächsten Jahr geht das aber schon ohne Kinderwagen!

 

Bereits nach weniger als 2 Stunden war der Haufen am Brunnen eindrucksvoll aufgeschichtet und die fleißigen Sammler ließen sich von Birgit, Bärbel und Petra mit  allerlei Leckerem belohnen. Und wer je behauptet hat, bei den Aktionen der Dorfgemeinschaft  "gibt es ja nie was zu essen...", der hätte sich hier (wiedermal) kleinlaut davonschleichen müssen.

"Fund des Tages" war diesmal eine volle Flasche Jägermeister, allerdings ohne Altersangabe. Zwar wollte niemand probieren, der Geruch sprach jedoch für die unverdünnte Echtheit.

Auf dem Foto fehlen Birgit, die anderweitig beschäftigt war, sowie Stefan, Marcel, Ulrike und Gabi, die entweder noch suchten oder schon nach Hause gegangen waren.

Die rege Beteiligung lässt hoffen, dass sich doch noch genügend HelferInnen finden, die die Arbeit der Dorfgemeinschaft weiter unterstützen wollen. Ein Eindruck, der für die anstehende Jahreshauptversammlung (und ihre Folgen) nicht ganz uninteressant sein könnte....